ifak auf dem IEEE-Workshop NEXTA 2018 in Västerås

Martin Reider präsentierte das Konzept zur feature-basierten Testpriorisierung auf dem ersten IEEE-Workshop "on NEXt level of Test Automation" (NEXTA 2018, https://www.testomatproject.eu/nexta2018/, ) in Västerås. Zusammen mit seinen beiden Ko-Autoren Stephan Magnus und Jan Krause trat er die Reise nach Schweden an, um die entwickelten Konzepte und erste Ergebnisse der Community zu präsentieren (https://twitter.com/DrSEldh/status/983283496973164544). Auf Basis des sehr guten Feedbacks werden die Forschungsarbeiten innerhalb von TESTOMAT (http://www.testomatproject.eu/) weiterentwickelt und umgesetzt.

Insbesondere sollen die Methoden zur feature-basierten Testpriorisierung für die industrielle Einsetzbarkeit in den Anwendungsdomänen Automation, Industrielle Kommunikation und Automotive entwickelt werden. Dafür diente auch das TESTOMAT-Projekttreffen, dass im Anschluss am 10.04.2018 ebenfalls in Västerås unter Beteiligung des ifak stattfand.