ifak vom 28.-30.11.2017 auf der SPS/IPC/Drives

Das ifak stellt auf dem Gemeinschaftsstand der PNO in Halle 2, Stand 539 das neue Werkzeug 'Plant Explorer' vor, das für die Topologieerkennung industrieller Netzwerke und das Beobachten und Setzen von Informationen zu PROFINET-Geräten entwickelt wurde. Das Werkzeug kann wie das bekannte Gerät 'PROFILgate' zum flexiblen geräteseitigen Zugang zu PROFINET- und PROFIBUS-Netzen über den Vertriebspartner ifak technology + service bezogen werden.

Am Mittwoch, 29.11.2017, moderiert Dr. Lutz Rauchhaupt vom ifak beim Forum des ZVEI in Halle 3A-449 die Präsentation “DECT and ULE in Automation - New opportunities based on new standards”.

Prof. Christian Diedrich, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, und stellvertretender Institutsleiter des ifak trägt auf der Messe am 29.11.2017 von 13:00 – 16:00 Uhr im NCC Ost bei der Abschlussveranstaltung des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projektes SemAnz40 vor. Die Veranstaltung steht unter der Überschrift: „Von Industrie 4.0-Szenarien mit Informationsmodellen zur praktischen Anwendung in Use Cases“. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.