Workshop „Kommunikationsnetze für digitale Produktionssysteme“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Magdeburg

 
Bild: Teilnehmer des Workshops "Kommunikationsnetze
für digitale Produktionssysteme" am ifak

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg „vernetzt wachsen“ unterstützt mittelständische Unternehmen sowohl in Sachsen-Anhalt als auch bundesweit beim Einsatz innovativer digitaler Lösungen zur Optimierung innerbetrieblicher Prozesse, Vernetzung von Betrieben und Entwicklung neuer Geschäftsfelder. Im Rahmen des Kompetenzzentrums ist ifak für den Themenschwerpunkt „Vernetzung und Standardisierung“ verantwortlich. Zu diesem Themenschwerpunkt fand in Kooperation mit der Fachtagung „Entwurf komplexer Automatisierungssysteme Beschreibungsmittel, Methoden, Werkzeuge und Anwendungen“ (EKA 2018) am ifak der Workshop „Kommunikationsnetze für digitale Produktionssysteme“ statt. In diesem Workshop wurden Themen diskutiert wie: Was bedeutet Digitalisierung in Produktionssystemen? Wie tragen Kommunikationsnetze zur Digitalisierung bei? Welche Einsatzmöglichkeiten von industriellen Kommunikationssystemen (Industrielle Bus- und Funksysteme wie PROFINET, PROFIBUS DP/PA, SERCOS, EtherCAT,…”Funktechnologien”) gibt es? Weiterhin wurde diskutiert, wie die Auswahl anwendungsspezifischer Technologien erfolgen kann. Ergänzend sind weitere Workshops zu den Themen „Einsatz  Ethernet-basierter Kommunikationssysteme am Beispiel PROFINET“ und „Neue Technologien, Trends auf dem Weg zu Industrie 4.0“ geplant. Die Termine werden auf folgenden Web-Seiten veröffentlicht: https://www.vernetzt-wachsen.de/ und https://www.ifak.eu/.

Das Projekt Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Magdeburg „vernetzt wachsen“ wird aus Mitteln des BMWi unter dem Förderkennzeichen 01MF17006x gefördert.