ifak wirkt an der Erstellung der neuen Normungs-Roadmap Industrie 4.0 mit

Vor wenigen Tagen wurde die 2. Version der Normungs-Roadmap Industrie 4.0  seitens des DIN und DKE veröffentlicht. Unter den 9 Autorenteams befand sich auch das ifak, das durch Herrn Prof. Dr. Diedrich und Herrn Dr. Rauchhaupt vertreten wurde. 

KoMe-Auftrakttreffen am 04.11.2015 in Lemgo

Zum Auftakttreffen des Projektes KoMe - Kognitive Mediumszugangsalgorithmen für industrielle Funkanwendungen trafen sich am vergangenen Mittwoch die Projektteilnehmer im CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) in Lemgo. Dabei ging es um das Diskutieren und Festlegen der Projektziele und Vorgehensweisen für die nächsten 2,5 Jahre. 

Dr. Lutz Rauchhaupt hält Vortrag auf dem 6. FOKUS FUSECO FORUM in Berlin

Unser Mitarbeiter, Herr Dr. Lutz Rauchhaupt, wird auf dem vom 05.-.06.11.2015 in Berlin stattfindenden  6. FOKUS FUSECO FORUM mit seinem Vortrag "Wireless Automation for Advanced Manufacturing/Industry 4.0" (Wireless Automation für Industrie 4.0) beitragen. 

Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 29. Oktober 2015

Funktioniert das SPS-Programm korrekt? – Testautomatisierung in der Virtuellen Inbetriebnahme
Referent: Dipl.-Ing. Stephan Magnus

Kurzreferat:

Die virtuelle Inbetriebnahme erleichtert den Prozess der realen Inbetriebnahme durch vorge­lagerte Simulationen des Anlagenmodells und den Test des realen SPS-Programms sowie die Aufdeckung möglicher Fehler und Inkonsistenzen. In diesem Beitrag wird eine Methode zur Automatisierung des aktuell noch manuell durchzuführenden Testprozesses vorgestellt.  

Jahres-Pressegespräch des ifak fand am 16.10.2015 statt

Am 16.10.2015 fand das Jahres-Pressegespräch des ifak statt. Neben aktuellen Daten und Fakten über das ifak und aus den vier Geschäftsfeldern IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) & Automation, Messtechnik & Leistungselektronik, Wasser & Energie sowie Verkehr & Assistenz erwartete die Pressevertreter im Anschluss an das Jahres-Pressegespräch ein Rundgang durch das Technikum, wo sie die Möglichkeit hatten, direkt vor Ort die Neuentwicklungen und Forschungsbereiche des Institutes näher zu begutachten. 

Arbeitskreisveranstaltung des VDI am 08. Oktober 2015

Monitoring and Control Platform – entwickelt mit ifakFAST
Referent: Dipl.-Inform. Christian Hübner

Kurzreferat:

Die Überwachung und Betriebsoptimierung von Kläranlagen durch innovative Rege­lungskonzepte gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund wurde im Geschäftsfeld „Wasser & Energie“ des ifak im Auftrag der kanadischen Firma inCTRL Solutions die Software „Monitoring and Control Platform“ (M&CP) entwickelt. 

Jahres-Pressegespräch des ifak am 16.10.2015

Hiermit wir laden Sie herzlich zum Jahres-Pressegespräch des ifak e.V. Magdeburg am 16. Oktober 2015 von 10.30 bis 12.30 Uhr in die Denkfabrik im Wissenschaftshafen in Magdeburg mit anschließendem Imbiss ein.
 

ITEA2-Review Meeting für Projekt AVANTI

Am 14. Oktober 2015 findet das jährliche Review zum ITEA2-Projekt AVANTI in Sindelfingen beim Projektpartner DAIMLER AG statt. Das ifak zeigt die Arbeitsergebnisse im Bereich der formalen Testdurchführung am Beispiel eines Demonstrators für Roboterzellen. 

 

10. Internationale Konferenz on Urban Drainage Modelling

Am gestrigen Montag, den 21.09.2015, sprach Dr. Manfred Schütze, als Vorsitzender des Joint Committees of Urban Drainage of IWA (International Water Association) and IAHR (International Association of Hydro-Environment Engineering and Research), ein Grußwort zur Eröffnung der 10. Internationalen Konferenz on Urban Drainage Modelling. 

 

Seiten

ifak Magdeburg e.V. RSS abonnieren